A-Junioren spitze: Meistertitel und Pokalsieg

Pokalfinale: SG Wermsdorf/Merkwitz – SG Naundorf/Zschepplin  2:0 (2:0)
p_18

Die Spieler aus Wermsdorf, Merkwitz und Mügeln konnten sich schon vor Beginn des Pokalfinales über den Titel in der Nordsachsenliga freuen. Jens Karnahl vom Nordsächsischen Fußballverband überreichte die Meisterurkunde an die Mannschaft mit ihren Übungsleitern Juri Juretschke und Detlef Höschler. Im Anschluss war volle Konzentration auf das Pokalfinale angesagt.

Beide Mannschaften begannen das Spiel verhalten und versuchten aus einer kompakten Abwehr nach vorn zu kombinieren. Die ersten Möglichkeiten hatten die Gastgeber. Max Wigrim und Richard Seeliger verzogen knapp. In der 12. Minute zirkelte Philipp Matthaes den Ball an den Pfosten. Die Gäste versuchten es mit Distanzschüssen. In der 27. Minute gab es im Anschluss an eine Naundorf/Zscheppliner Ecke einige Unsicherheiten in der engeren Abwehr der Platzbesitzer. Die Schüsse der Gäste wurden allerdings abgeblockt.
p_2
p_3

Die zahlreichen Zuschauer jubelten in der 32. Minute mit ihrer Blau-Weißen Mannschaft. Nico Lippert wurde auf der rechten Seite  mit einem Pass bedient und konnte zum 1:0 abschließen. Eine Minute später scheiterte Nico in einer ähnlichen Situation. In dieser Druckphase der Gastgeber fiel die Vorentscheidung des Pokalfinales. Marco Langer behielt freistehend die Nerven und netzte zum 2:0 ein.


p_4

p_5
Mit diesem Spielstand ging es auch in die Pause. In der zweiten Halbzeit mussten die Gäste mehr tun, um das Spiel noch zu drehen. Die Abwehr der Gastgeber stand sicher und hatte in Torhüter Robyn Staude einen guten Rückhalt.


p_8 p_12


Die Blau-Weißen versuchten mit Kontern für Entlastung zu sorgen. Richard Seeliger und Philipp Matthaes hatten die endgültige Entscheidung auf dem Fuß, scheiterten aber.


p_11
So blieb es bis zum Abpfiff von Schiedsrichter Tobias Heller spannend. Am Ende feierten die Zuschauer mit ihrer Mannschaft nach dem Gewinn der Meisterschaft auch noch den verdienten Pokalsieg.


p_13
p_14

Schiedsrichter: Tobias Heller (Oschatz)

Zuschauer: 124


p_17

Folgende Spieler kamen während der Saison und im Pokalfinale zum Einsatz:

Robyn Staude, Marco Langer, Michel Busch, Benjamin Lochert, Tony Müller, Kevin Schmidt, Nico Lippert, Jonas Zeidler, Philipp Matthaes, Max Wigrim, Richard Seeliger, Conrad Luft, Florian Naumann, David Gliemann, Rico Pohl, Ben Wogawa, Nico Schuster, Christian Gosch, Sebastian Süßmilch

p_16
AK