Verdienter Heimsieg - Kim trifft dreifach

Wermsdorf - Dahlen 4:0 (3:0)  Statistik/Galerie

Nach der Spielabsage gegen Hartenfels Torgau stand das erste Heimspiel der Saison an. Die Wackeren waren zu Gast – Derbyzeit also. Nach intesiver Trainingsarbeit und akribischer Vorbereitung waren Trainer und Spieler hoch motiviert, die ersten drei Punkte zu holen. Ein besonderes Spiel sollte es für die Zwillinge Kurt und Kim werden. Die Hubertusburger Neuzugänge standen noch vor wenigen Monaten beim heutigen Gegner. Naemi Wegner führte ihr Team bei bestem Fußballwetter als Kapitän aufs Feld. Die Motivation war bei allen zu spüren. Sofort nahm die SpG Wermsdorf/Luppa das Heft des Handelns in die Hand. Mit Kombinationsfußball wurde das umgesetzt, was im Training geübt wurde.

 

 

Nach einer Ecke von Benni Höschler war es dann so weit, Kevin Georgi köpfte zur hochverdienten Führung ein. Erleichterung war zu spüren und es wurde weiter Druck entwickelt, um unsere Gäste nicht ins Spiel kommen zu lassen. Dazu stand die Abwehr wie ein Bollwerk. Kein Durchkommen bei Felix Rother, Luca Appenfelder und Kevin. Wer so solide in der Abwehr steht hat natürlich Platz für das eigene Angriffsspiel und dies wurde durch Passstafetten bis vors gegnerische Tor durchgezogen und dies nutzte Kim Schumann eiskalt mit einem Doppelpack aus. Halbzeitstand 3:0 für die Hubertusburger. Die Neuzugänge schlugen ein wie eine Bombe, vorn traf Knipser Kim und hinten hielt Torhüter Kurt nicht nur den Laden dicht, sondern leitete mit klugen Pässen einige gute Offensivaktionen seiner Mitspieler ein.

 

 

Zur Halbzeit gab es Lob, doch warnten die Trainer Lüderßen, Köhler und Mädler die Zügel nicht locker zu lassen. Die Defensive in der zweiten Halbzeit stand wie im ersten Durchgang felsenfest. Die Spieler, die von der Bank kamen, machten ein ordentliches Spiel und man sah zu keiner Zeit einen Leistungsverlust. Dies liegt an einem super Mannschaftsgeist, an diesem Tag zeigten alle 100% Einsatz und kämpften füreinander.

 

 

 

Im zweiten Durchgang ließ man viele Chancen liegen, Benni hat etwas Pech im Abschluss, nur Kim konnte noch einmal einnetzen zum 4:0 Endstand. Die Trainer werden noch etwas an der Chancenverwertung arbeiten aber Negatives war an diesem Tag nicht wirklich zu finden. Ansehnlich waren die heraus gespielten Tore, die allesamt nach schönen Kombinationen erzielt wurden. Glückwunsch an die Derbysieger, weiter so, ihr seid eine tolle Truppe.

 

 

 

 

 

Wermsdorf/Luppa: Kurt Schumann, Luca Appenfelder, Naemi Wegner (C), Benjamin Höschler, Jason Schönnagel, Bruno Gatter, Kim Schumann, Felix Rother, Leon Zimmermann, Kevin Georgi, Alwin Knust, Jarno Lohrmann

Heiko Zielinski/Bilder AK und René Wegner