Pokalendrunde in Lissa - 3. Platz!

Zur Pokalendrunde der besten 8 Mannschaften traf man sich in Lissa bei regnerischem Wetter. In Bestbesetzung wollte man ein gutes Ergebnis erzielen. Im ersten Spiel traf man auf Elbaue Torgau/Belgern, ein alter Bekannter aus der Nordsachsenliga. Schnell führte man durch ein Eigentor doch machte man den gleichen Fehler auf der anderen Seite und es stand ebenso durch ein Eigentor 1:1. Aber die Spieler vom Trainerteam Lüderßen/Zielinski/Mädler spielten mit schönem Fußball viele Chancen heraus und gewannen am Ende klar mit 5:1. So zog man ins Halbfinale ein und musste gleich gegen den Meister der Nordsachsenliga ran, den LSV Löbnitz.

Man ging konzentriert ins Spiel und Maximilian hatte sogar die Führung auf den Fuß doch sein Lupfer verfehlte das Tor nur knapp. Löbnitz braucht leider bekanntlich nicht viele Chancen für Tore und man lag plötzlich 2:0 zurück doch konnte Maximilian zum Anschluss treffen. Löbnitz schlug umgehend zurück und zur Halbzeit stand es nicht unverdient 1:3 aus Wermsdorfer Sicht. Mit großen Kampf stellte man sich den übermächtigen Gegner entgegen aber heute war Löbnitz wieder eine Nummer zu groß und man verlor das Halbfinalspiel mit 2:5. Im Spiel um Platz 3 ging es gegen den SV Mügeln/Ablaß, dies wurde eine klare Sache. Mit viel Spielfreude sollte am Ende ein 8:1 zu Buche stehen, Jason Schönnagel, der an diesem Tag Geburtstag hatte sollte kein Tor gelingen, trotzdem sollte er gefeiert werden. Pokalsieger wurde erwartend der LSV Löbnitz, Glückwunsch.

Wie in der Liga ist es am Ende ein 3. Platz geworden, womit man sehr zufrieden ist. Eine tolle Entwicklung der Mannschaft im Laufe der Saison, Trainer, Eltern und Fans sind am Ende der Saison glücklich mit ihren Schützlingen. Am Samstag zur 90-Jahrfeier spielen wir ein letztes Mal in dieser klasse Besetzung gegen den SV Merkwitz. Wir hoffen auf viele Zuschauer.

Wermsdorf/Luppa: Wiedner, Kirtse, Wegner, Hempler, Bruder, Zschiesche, Höschler, Frase, Georgi, Kirpal, Lingel, Schönnagel

Heiko Zielinski/Bilder René Wegner