Endrunde Hallenkreismeisterschaft - Klasse Turnier gespielt!

Die Kicker aus Wermsdorf und Luppa qualifizierten sich in Oschatz souverän für die Endrunde, die in Eilenburg stattfinden sollte. Das Teilnehmerfeld zur Endrunde war gut bestückt und gleich zum Auftaktspiel ging es für unsere Mädels und Jungs gegen Schenkenberg II. Sofort waren unsere Spieler hellwach und es dauerte gerade mal 5 Sekunden - Maximilian nutzte einen Fehler der Hintermannschaft und es stand 1:0. Es wurde weiter gut kombiniert und hinten ließ man kaum etwas zu. Nach schönem Pass von Maximilian schoss Ruven sein erstes Turniertor, das 3:0 machte dann wieder Maximilian und mit der Schlusssirene netzte Kapitän Connor Bruder zum 4:0 Endstand ein. Dies war der Einstand nach Maß, den sich das Trainerteam Zielinski/Lüderßen vorgestellt hatte.

Nun hieß es gegen Beilrode nachlegen, die ebenfalls als Turnierfavoriten galten. Ruven eröffnete das Spiel mit einem schnellen Tor, doch Beilrode war stets gefährlich und kam zurecht zum Ausgleich. Unser Team spielte aber geduldig weiter. Das Spiel stand auf Messers Schneide. Es war wieder Ruven, der bei einem Schuss von Connor am schnellsten schaltete und zum 2:1 Sieg abstaubte.

Dies ließ sich gut an und nun wollte man gegen Merkwitz ähnliches schaffen. Unser Vereinsnachbarn standen sehr defensiv und ließen kaum etwas zu. Es dauerte lange bevor die Hubertusburger die Lücke fanden, aber nach schönem Pass aus rechter Position von Ruven, netzte Maximilian zum vielumjubelten 1:0 ein. Doch Merkwitz steckte nicht auf und kam immer wieder gefährlich vors Tor von Max, der aber in jeder Situation cool blieb und die Angriffe entschärfte. Das geduldige Spiel zahlte sich am Ende aus, denn Ruven machte das 2:0 und den Deckel auf den dritten Sieg drauf.

Noch zwei Spiele und so langsam glaubte man an den Turniersieg, doch vorher musste man gegen die starken Hartenfelser ran. Hinten stand man konzentriert und als Connor auf Ruven durchsteckte, ließ der sich die Chance nicht entgehen - 1:0. Sollte das der vierte Sieg werden? Torgau steckte nicht auf - immer wieder Angriffe auf das Tor von Max. Prompt fiel der Ausgleich. Nun wurde es hitzig. Die Schiris pfiffen merkwürdige Fouls gegen uns. Die Hubertusburger blieben aber ruhig und kamen zur verdienten Führung durch Maximilian. Aber das sollte noch nicht der Sieg sein, man hatte das Gefühl, als gönnten die Schiris den Torgauern noch den Ausgleich - der Gegner bekam nach fragwürdigen Fouls zwei 10-Meter zugesprochen. Doch die Antwort der Wermsdorfer: Max hielt beide fest und somit auch den Sieg.

Nun sollte es doch zum Showdown kommen, im nächsten und letztem Spiel ging es gegen den LSV Löbnitz, der sich als spielstärkstes Team bis hier her präsentierte aber im ersten Spiel gegen Beilrode nicht über ein 0:0 hinauskam. Uns reichte also ein Unentschieden gegen den Turnierfavoriten. Das Spiel begann sehr nervös in den Reihen der Hurbertusburger und nach wenigen Minuten musste man das 0:1 hinnehmen. Nun wurde es hitzig - nach einem normalen Zweikampf im Strafraum der Wermsdorfer mit Torhüter Max - rutschten beide, Torhüter und Offensivspieler, ineinander. Doch der Schiri sah eine Tätlichkeit von Max und stellte ihn zum Entsetzen der mitgereisten Fans 2 Minuten runter - Strafstoß für Löbnitz.

Connor bekam die Handschuhe und entschärfte den Schuss. Doch war nun Dauerdruck auf unseren Kasten und man bekam das 2:0 eingeschenkt. Nachdem ein Löbnitzer Spieler nachgetreten hatte, musste auch dieser eine Zweiminutenstrafe schlucken. Leider konnten die Hubertusburger nicht die Überzahl nutzen. Nachdem man alles nach vorn geworfen hatte, fiel noch das 3:0 und somit das K.O. um dem Turniersieg. Glückwunsch geht an den LSV Löbnitz, der am Ende verdient Hallenkreismeister wurde. Kopf hoch - SpG Wermsdorf/Luppa - ein starkes Turnier gespielt und am Ende einen super zweiten Platz erreicht! Ruven Frase wurde bester Torschütze mit 5 Turniertreffern - Glückwunsch an das Team und Danke an unsere Fans für die Unterstützung!

Wdf/Luppa - Schenkenberg II    4:0 (2x Maximilian, Ruven, Connor)

Wdf/Luppa - FSV Beilrode          2:1 (2x Ruven)

Wdf/Luppa - SV Merkwitz          2:0 (Maximilian, Ruven)

Wdf/Luppa - H. Torgau II          2:1 (Ruven, Maximilian)

Wdf/Luppa - LSV Löbnitz           0:3

Aufstellung: Max Wiedner, Dominic Kirste, Connor Bruder, Ruven Frase, Jennifer Kirpal, Vanessa Hempler, Naemi Wegner, Benjamin Höschler, Maximilian Zschiesche

Heiko Zielinski/Bilder René Wegner