Turniersieg und 5. Platz beim Merkwitzer FAIR PLAY Cup

Hier gehts zum Film!

Nachdem unsere Talente letztwöchig beim Quali-Turnier zum Hallenmasters triumphierten, wollten wir heute in der Döllnitzhalle Oschatz weiter in der Erfolgsspur bleiben. Um diesmal dem kompletten Kader Spielzeit zu garantieren meldeten wir gleich zwei Teams beim, wie immer, kompetenten Organisationsteam des SV Merkwitz an. Somit standen heute 16 Spieler in den Startlöchern. Unsere beiden Kapitäne Bruno (I) und Jannes (II) durften vor Turnierstart Losfee spielen und zogen uns in folgende Gruppen: In Gruppe A traf unser Team I auf Dahlen, Oschatz und Merkwitz II. In Gruppe B spielte nun Team II gegen Merkwitz I, Merkwitz II und Borea Dresden. Wermsdorf I eröffnete nun das Turnier gegen Wacker Dahlen. Startschwierigkeiten waren wie gewohnt zusehen. Unsere Junioren mussten erstmal mit dem rutschigen Geläuf klarkommen und machten das goldene Tor durch Spielmacher Leon Zimmermann. Start mit 3 Punkten geglückt und nun gleich gegen FSV Oschatz nachlegen.

Der Gegner war uns ja schon aus dem Halbfinale letzte Woche bekannt. Sie spielen robust und haben vorne Jungs, die Tore machen können. Dennoch ließen wir nichts anbrennen und gewannen minimalistisch 1:0. Damit war das weiterkommen schon fix. Im 3. Gruppenspiel gegen Merkwitz II folgte nun eine Galavorstellung zum 3:0! Es lief fast von alleine. Alle taktischen Vorgaben wurden umgesetzt und Lenny Tresemer im Kasten hatte so gut wie nichts zu tun. Damit mit 9 Punkten Gruppenerster vor Oschatz mit 6 Punkten. Was machte unsere 2. Mannschaft um Kapitano Jannes Paepke…? Sie traten im ersten Spiel gegen Merkwitz III an und gestalteten dieses ausgeglichen. Am Ende ein leistungsgerechtes torloses Remis. Dies gab schon mal einen Schub für die kommenden Partien. Jetzt sollte es zum spielerischen Höhepunkt kommen. Gegen den vermeintlichen Krösus aus Dresden entwickelte sich ein spannendes und kampfbetontes Duell. Borea ging durch Fernschuss in Front. Der emsige Felix Neubert vollendete nach Pass von Fritz Röber zum umjubelten Ausgleich. Dies war Felix sein überhaupt erstes Tor. Wieder Unentschieden und damit 2 Punkte. Man war somit sogar im Rennen ums Weiterkommen. Aber gegen den Favoriten von Merkwitz I war dann der Bann gebrochen. Eine verdiente 0:2 Niederlage stand am Ende auf der Anzeigetafel. Dieser hätte durchaus höher ausfallen können aber Keeper Tim Frölich und seine Abwehrspieler verhinderten schlimmeres. Unter dem Strich knapp Gruppendritter hinter Merkwitz I und Borea Dresden. Die Halbfinals hießen nun Wermsdorf I - Dresden und FSV Oschatz – Merkwitz I. Unsere Reservisten spielten um einen tollen Platz 5 gegen Wacker Dahlen. Nach den gezeigten Leistungen gingen unsere Junioren als Favorit in das Halbfinale. Unsere Startformation mit Luca, Bruno, Leon und Alwin machte von Beginn an Alarm beim Gegner. Eine Niederlage stand nicht im Raum und somit siegten wir mit 2:0 - Finale! Bis dahin war aber nun noch etwas Zeit und es fanden die Platzierungspartien statt. Coach Team II, Roland Büchner, konnte unsere Talente noch mal richtig heiß machen und Dahlen wurde verdient mit 2:1 geschlagen. Die Tore machten Fritz Röber (mit anschließender Jubelrunde) und den heute überragenden Felix Neubert. Alle Spieler konnten heute zeigen, was sie können. Niklas Opitz gab dabei sein Debüt. 1 Niederlage, 2 Remis und 1 Sieg war die Ausbeute. Wir freuen uns schon auf die nächsten Turniere mit euch! Nun sollte noch der Höhepunkt eines Hallenturniers kommen – das FINALE! Erneut kreuzten sich unsere Klingen mit dem FSV Oschatz. Auch in diesem Spiel lief es nach Plan. Schnelle überfallartige Angriffe und unbändiger Teamgeist führten zum souveränen 2:0. Die beiden Tore machte unser heute etwas angeschlagene Alwin Knust in gewohnt eiskalter Manier. Nach 10 Minuten ertönte die letzte Schlusssirene und grenzenlosen Jubel vermischte sich mit anerkennendem Beifall. 5 Spiele – 5 Siege ohne Gegentor! Als Bonus räumte unser Leon Zimmermann noch den Pokal des Torjägers ab.

Es war einmal mehr klasse, wie unsere Kinder aufspielten. Wir haben da einige Raketen zusammen, die immer wieder zünden! Trainer und Eltern sind sehr stolz auf euch und freuen sich auf die weiteren Turniere im Januar….

Turnierendstand:

  1. Wermsdorf I
  2. FSV Oschatz
  3. Merkwitz I
  4. Borea Dresden
  5. Wermsdorf II
  6. Wacker Dahlen
  7. Merkwitz II
  8. Merkwitz III

Wermsdorf I: Tresemer, Appenfelder (1), Gatter, Zimmermann (3), Wedel (2), Windisch, Knust (3), Rother

Wermsdorf II: Frölich, Neubert (2), Paepke, Bishop, Röber (1), Meyer, Opitz, Weise

Christian Windisch/Bilder und Film Nicolle Paepke