Oldies im Trainingslager - alternative Fakten!

Zur Vorbereitung der Rückrunde zogen sich 14 unserer wertvollsten Oldies für ein verlängertes Wochenende ins Trainingslager zurück. In Weißig bei Dresden fanden sie wieder beste Bedingungen vor. Schwerpunkt diesmal: "Der Ball mein bester Freund". Mannschaftsleiter Gunter Moser baute wieder seinen gefürchteten, undurchdringlichen Hütchenwald auf.

Wir gaben alles und versuchten uns, der sportlichen Leitung für die kommenden Frühjahrsspiele zu empfehlen. Den größten Entwicklungssprung machte unser Zetti, der sich, ähnlich dem kleinen Muck, mit unglaublicher Laufleistung hervortat. Er war überall und nirgens zu finden und agierte dabei oft unterhalb des Sicht-Radars seiner Gegenspieler. So konnte er tolle Tore erzielen und hat damit einen Stammplatz beim Auftaktderby gegen die Wackeren am 31. März sicher.

Wo Licht ist, da ist auch Schatten: Zwei unserer talentiertesten Oldies, Jörg Hamann und Steve Lingel, verletzten sich im Dickicht des Kunstrasens am Knie und mussten das Training abbrechen - gute Besserung! Ein Besuch bei unseren dynamischen Freunden in Dresden rundete das alles in allem erfolgreiche Trainingslager ab.

AK/Bilder FH