Mannschaftlich geschlossene Leistung

Luppa/Wermsdorf – Elbaue Torgau/Schildau 4:1 (2:1) Statistik/Galerie

Nach dem Testspiel am vergangenen Dienstag gegen Dahlen/Oschatz das 4:2 verloren wurde, ging es heute wieder um Punkte in Luppa gegen die SpG Elbaue Torgau/Schildau. Im Hinspiel war es ein Kampfspiel, welches unsere C-Jugend in Unterzahl knapp gewinnen konnte.

Der Rasen in Luppa war durch den Regen schwer zu bespielen. Unser Team kam besser ins Spiel. Nach nur 3 Minuten bediente Connor Bruder den sich freigelaufenen Maximilian Zschiesche mustergültig und der traf zur frühen Führung.

Nun lief der Ball und man erarbeiteten sich weitere Chancen, nur traf man das Tor nicht oder der Gästekeeper parierte grandios. Und so kam es wie es kommen musste, ein Pass in die Schnittstelle unserer Abwehr und ein Gästestürmer stand allein vor unserem Hüter Max Wiedner und traf zum 1:1 Ausgleich. Das sollte am Spiel unserer C-Jugend nichts ändern, man spielte weiter tollen Fußball und erarbeitete sich weitere Tormöglichkeiten durch Kim, Benni, Connor & Bruno. Max im Tor unserer SpG hielt in dieser Phase unser Team im Spiel in dem er den ein oder anderen Konter entschärfen konnte. Der „einfachste“ Angriff brachte die erneute Führung, Connor spielte einen Doppelpass mit Maximilian und der traf zum zweiten Mal - 2:1.

Mit dieser Führung ging es auch in die Halbzeit. Der Tee wirkte wärmend. Die  Trainer Beier/Zielinski lobten die schönen Angriffe ihrer Mannschaft. Doch war es nur eine knappe Führung, also ging man raus und suchte schnell die Entscheidung. Diese ließ lange auf sich warten. Kim Schumann, davor noch mit Schusspech nutzte eine Hereingabe von Benni Höschler und traf zum 3:1.

Unsere Abwehr um Vanessa Hempler und Kevin Georgi stand nun sattelfest und die Außenverteidiger setzten die Vorgaben der Trainer perfekt um. Naemi Wegner und Dominic Kirste schalteten sich immer wieder ins Angriffsspiel ein. Bruno, Jason und Kolja fügten sich nach ihren Einwechselungen perfekt ins Mannschaftsgefüge ein.

Den Schlusspunkt blieb Connor vorbehalten. Nach einer Ecke von Naemi netzte er zum 4:1 Endstand ein. Ein verdienter Sieg, der auch in der Höhe in Ordnung geht. Es war eine klare Leistungssteigerung zum Testspiel in Oschatz zu erkennen, die Mädels und Jungs setzten die Hinweise der Trainer gut um. Nun heißt es am Mittwoch gegen Glesien II nachzulegen. Hier wird auf Kleinfeld gespielt und man hofft auf die nächsten Punkte.

Schiedsrichter: Christian Döring

Luppa/Wermsdorf: Max Wiedner, Vanessa Hempler, Dominic Kirste, Naemi Wegner, Kevin Georgi, Connor Bruder, Benjamin Höschler, Maximilian Zschiesche, Kim Schumann, Kolja Jeriga, Bruno Gatter, Jason Schönnagel

Heiko Zielinski/Bilder René Wegner