Schildau manschaftlich stärker

Wermsdorf/Luppa - Schildau 3:14 (2:8) Statistik

Im Regen begann das Spiel pünktlich um 10:30 Uhr. Kaum hatte Schiedsrichter Manfred Züchner das Spiel angepfiffen, nutzen die Gegner ihre erste Chance und es stand kurz den ersten Angriff schon 0:1. Leider kamen die Schildauer besser ins Spiel und so lagen wir bereits nach 6 Minuten mit 0:3 zurück.

Ein kleiner Hoffnungsschimmer kam auf, als Maddox in der 7. Minuten auf 3:1 und Lukas in der 8. Minute auf 3:2 verkürzten. Aber die Schildauer bestimmten weiter das Spiel und wir Wermsdorfer mussten mit einem 2:8 in die Pause gehen. Unsere Hoffnung, dass wir das Spiel in der 2. Halbzeit drehen könnten, erfüllte sich leider nicht. Bereits 3 Minuten nach Wiederanpfiff stand es schon 2:9. Maddox schaffte es noch zum 3:9 aber nach dem Abpfiff mussten wir und mit einem 3:14 geschlagen geben. Und die Lehre aus diesem Spiel lautet: Ihr seid eine Mannschaft! Versucht nicht im Alleingang Tore zu schießen. Spielt auch mal ab und nutzt es, wenn eure Mitspieler frei vor dem Tor der Gegner stehen. Nur im Team seit ihr stark!

Jana Golde