Führung noch aus der Hand gegeben

Wermsdorf/Merkwitz/Luppa - Schenkenberg 4:6 (2:3)

Zum Tag der deutschen Einheit gastierte der Sportverein Concordia Schenkenberg an der Sachsendorferstraße. Die Gastgeber gingen motiviert ins Spiel, wollten vor reichlich 40 Zuschauern den zweiten Heimsieg einfahren. Nach fünf Minuten ein erster Schritt in diese Richtung - Eckball von Justin und Matti köpft den Ball zur Führung ein.

Vier Minuten später allerdings der Fehler in den Abwehrreihen, Gästespieler Omonsky tunnelt unseren Hüter und schiebt dann zum Ausgleich ein. Nach 18 Minuten wieder ein Ballverlust im Mittelfeld, der Schuss aufs Tor und plötzlich führt der Gast. Unsere Spieler ließen die Köpfe nicht hängen, agierten weiter nach vorn. In der 32. Spielminute ist es dann Paul Sandig mit einem Solo im Mittelfeld, zieht ab und markiert den 2:2-Ausgleich. Vier Minuten vor der Pause allerdings lupft Schneemann nach einem Konter den Ball in unser Tor - Schenkenberg führt zur Pause. Unsere B-Junioren ließen nicht locker, angetrieben vom Trainerteam wurde alles in Richtung Gästetor geordert. Nach 58 Minuten verwandelt Felix Hammer einen Eckball direkt ins Tor. Die Spielgemeinschaft bleibt am Drücker, neun Minuten später legt der angeschlagene Paul nach einem selbst herausgeholten Freistoß den Ball quer auf Matti, der zieht mit einem starken Schuss ab zur 4:3-Führung. Großer Jubel auf und neben dem Platz. Doch das Spiel war logischerweise noch nicht zu Ende. In der 74. Minute bekommt die B-Jugend einen Ball im Strafraum nicht sauber geklärt, Hoffmann nutzt das und schießt das 4:4. Leider konnten die Fehler nicht abgestellt werden, in der 80. Minute und in der Nachspielzeit folgen die Treffer fünf und sechs für die Gäste, ehe der souverän agierende Schiedsrichter Christian Döring das Spiel beendete. Große Enttäuschung bei den Hausherren, bereits am Samstag die Chance auf Wiedergutmachung zuhause gegen die Spielgemeinschaft aus Doberschütz-Mockrehna und Eilenburg.

Niclas Galesic