4. Test Männer

TSV Burkartshain - FSV Blau-Weiß Wermsdorf 4:0 (3:0) Statistik/Galerie Sportbuzzer

Um das zarte Grün in den besonders beanspruchten Strafräumen zu schonen, hatte man die Tore an die Straufraumgrenze verlegt. Die Hubertusburger zunächst bis zur 25. Minute spielbestimmend. Dodo und Haupe hatten nach Vorlage von Gerd und Philipp klare Möglichkeiten, kamen aber am großartig haltenden Burkartshainer Keeper Marcel Schülert nicht vorbei.

Die Platzbesitzer bekamen Mitte der ersten Halbzeit reichlich Räume zum Kombinieren und netzten innerhalb von 9 Minuten dreimal ein. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte Mücke vor dem Torhüter Platz aber kein Zielwasser - Pause. Auch in der zweiten Halbzeit die Blau-Weißen mit mehr Spielanteilen guten Möglichkeiten und die Platzbesitzer mit dem 4. Tor nach einer Stunde.

Trotz der deutlichen Niederlage sahen die etwa 15 Wermsdorfer Zuschauer einige schöne Spielzüge aber auch Leerlauf und viele lange Bälle, die auf dem verkürzten Spielfeld ins Nichts rollten.

Aufstellung: Schönitz, Robyn Staude, Beckedahl, Eckert, Siebert, Köppe, T. Körner, Kupfer, Springer, S. Körner, Arendt, Hanisch, Bruder, Baumann, Plakinger

AK