Abschluss einer erfreulichen Saison

FSV Glesien – SpG Wermsdorf II/Luppa 3:1 (0:0) Statistik/Galerie

Die Spielgemeinschaftler, mit drei A-Junioren und einigen angeschlagenen Akteuren angereist, wollten dieses letzte Punktspiel im fernen Glesien locker angehen. Solange die Kraft reichte, waren die Gäste auch gut im Spiel.

Torwart Robert Haas, diesmal für Robyn Staude im Kasten, zeigte eine starke Leistung und entschärfte in der ersten Halbzeit einige Glesiener Möglichkeiten. Auf der anderen Seite vielversprechende Konter meist über Tim Körner und Nick Wolf eingeleitet. Dominic Lewick und Oldie Marc Käseberg hatten die Führung auf den Schlappen, verzogen aber knapp.

In der zweiten Halbzeit wurden die Platzbesitzer stärker und schossen bis zur 62. Minute das 3:0 durch Markus Reißmann, Dennis Poppe und Martin Müller heraus. Damit war die Partie entschieden. Kapitän Benjamin Lochert konnte verletzungsbedingt nicht weiterspielen und Trainer Robert Natzke, als einziger Wechselspieler auf der Bank, musste ran.

Den Ehrentreffer in der 79. Minute besorgte Käse-Willy per Foulstrafstoß. Abpfiff einer erfreulichen Saison für den Kreisligaaufsteiger.

Schiedsrichter: Christian Jordan

Zuschauer: 42

Aufstellung: Haas, Lochert (R. Natzke), Bruder, R. Wolf, Weise, Kühn, N. Wolf, Plakinger, T. Körner, Lewick, Käseberg

AK