Mit Motivationstrick zum Sieg

Oschatz - Wermsdorf 2:6 (1:0)

Nachdem wir letzte Woche haushoch gegen Beilrode verloren haben, ging es am Donnerstag nach Oschatz zum Tabellenletzten. So ganz war das Spiel vom letzten Sonntag noch nicht aus allen Köpfen raus, aber zum Glück waren alle wieder fit, so dass wir wieder mit dem Stamm der Mannschaft antreten konnten. Auf Kunstrasen begannen hinten Zara Bishop, Jannes Paepke und Fritz Röber, vorne starteten Helene Baumann und Finn Windisch. Am Spielrand standen Vico Wedel, Felix Neubert und Maddox Wichor bereit. Auch wenn wir heute alles besser machen wollten, so wirklich konnte man es noch nicht erkennen. Oschatz war die Mannschaft, die als erstes ins Spiel fand. Zwei Torchancen, davon ein direkter Freistoß, konnten Tim und Jannes noch verhindern, aber dann klingelte es in unserem Kasten. 1:0, Oschatz führte. Was war los? Langsame Zuspiele, kein miteinander Reden, Probleme mit dem Kunstrasen. Mit geknickten Köpfen ging es in die Halbzeitpause. Jetzt gab es nur eine Chance, alles vergessen, was in der 1. Halbzeit war und zeigen was in uns steckt.

Wenn nicht, so „drohte“ Trainer Windisch an, würde er „allen die Ohren langziehen“. Und wenn wir doch gewinnen, dann „ziehen wir den Trainern die Ohren lang“. Mit diesem besiegelten Deal und einer kleinen taktischen Änderung ging es zum Anpfiff in die 2. Halbzeit. Jannes und Felix in der Abwehr, Zara und Finn im Mittelfeld, Helene im Sturm.

Und keine 2 Minuten später erlöste uns Helene mit einem schönen Ausgleichstor 1:1. Helene war sehr gut drauf und bekam immer mehr Energie. Immer wieder startete sie Richtung Tor und „jaaaaaaaaaaa“ da ist das nächste Tor von Helene drin, wir führen. Auf dem Feld stand jetzt auch die Mannschaft, die wir kennen. Alle Spieler waren im Spiel und jeder gab sein Bestes. So verteidigte z.B. Felix wachsam jeden Ball, der nur in die Nähe unseres Tores kam. Der Ehrgeiz war wieder da, es wurde miteinander gesprochen und kombiniert. Als Belohnung fielen weitere 4 Tore. Ein Tor durch Maddox, Doppelpack Finn und ein weiteres durch unseren Wirbelwind Helene, die damit heute zu unserer Torkönigin mit 3 Treffern gekürt wurde. Super gemacht! Am Ende stand es 2:6 und durch eine tolle 2. Halbzeit, haben wir auch verdient gewonnen.

Da ein Deal, ein Deal ist, wurden am Ende dem Trainer Windisch „die Ohren lang gezogen“ und alle hatten viel Spaß dabei.

Aufstellung: Tim Frölich, Jannes Paepke, Zara Bishop, Fritz Röber, Finn Windisch (2), Helene Baumann (3), Maddox Wichor (1), Felix Neubert, Vico Wedel

Nicolle Paepke