Spannendes Spiel gegen faire Radefelder

Wermsdorf - Radefeld/Rackwitz 2:0 (1:0)  Statistik/Galerie

Der Osterhase genehmigte unseren Talenten 2 Wochen fußballfreie Zeit und heute wollten wir nun gut in die restlichen Partien reinkommen. Radefeld ist ein gefährlicher Gegner. In deren letzten Spielen konnten sie u.a. die Spitzenteams aus Beilrode und Zschernitz schlagen. Genau dies wurde auch in unserer Taktikbesprechnung angesprochen. Der Coach wählte deshalb die stabile Defensiv-Variante mit Dreierkette Zara-Jannes-Fritz und davor mit Finn und Vico welche sich auch bei Ballbesitz des Gegners mit zurückzogen. Auch auf Offensivpressing wurde erst mal verzichtet.

Die Taktik konnte man jetzt auch als die richtige bezeichnen. Radefeld versuchte etwas Druck zumachen ohne aber wirklich Gefahr für unser Tor auszustrahlen. Tim Frölich machte heute über volle 50 Minuten eine gute Partie. Unsere Junioren setzten alles formidabel um und konnten auch  Chancen herausspielen. Zara Bishop glänzte heut wieder mit hoher Laufleistung und einigen Fernschüssen. Knipser Finn Windisch hatte die gefährlichsten Möglichkeiten für unser Team. Die verdiente Führung fiel dann auch durch Finn’s  33.Saisontor! Dies sollte auch der Pausenstand sein.

In der Kabine war es wie so oft recht ruhig und jeder hörte den Anweisungen des Trainerteams Windisch/Büchner zu. An der Dreierkette sollte bis zum Schluss festgehalten werden. Nur durch Wechsel positionsgetreu wurden Veränderungen vorgenommen. Unsere Wechsler Maddox,Tim,Felix und auch Gustav erledigten ihre Aufgaben super! In der 2.Halbzeit entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel mit guten Zweikämpfen. Lob aber auch an den Gegner und sein Trainerteam welches durch Fairplay positiv in Erscheinung getreten ist. Joker Maddox Wichor vollendete dann im Nachschuss nach Vorlage von Finn zum entscheidenden 2:0.

Die Erleichterung war spürbar und nun war der Drops gelutscht. Bis zum Schlusspfiff brannte nix mehr an und wir konnten den 3.Sieg in Folge einfahren. Am Dienstag wartet schon die schwierige Aufgabe in Dahlen auf uns um unsere Serie weiterhin fortzuführen. Dieses Spiel wird auch ein Test für unsere Nerven denn unter den Vorzeichen des damaligen Abbruches steht es unter einem besonderen Stern. Sonntag geht’s dann zum Derby nach Merkwitz! Sollten aber unsere Talente weiter gut die Taktiken umsetzen könnte es eine erfolgreiche Woche werden…

Aufstellung: Frölich, Paepke, Röber, Bishop, Windisch (1), Wedel, Weise, Senger, Wichor(1), Neubert

C. Windisch/Bilder AK und Nicolle Paepke