Platzbesitzer mit dem Dreier

Schenkenberg - Wermsdorf/Merkwitz/Luppa 4:0 (1:0)

Am ersten Aprilwochenende diesen Jahres gastierte unsere B-Jugend bei dem SV Concordia Schenkenberg, der sich erst kürzlich für das Pokalfinale qualifizieren konnte. Etwas ersatzgeschwächt aber dennoch mit einer wettbewerbsfähigen Besetzung gingen unsere Mannen ins Spiel, das keinen fußballerischen Leckerbissen darstellen sollte. An diesem Tag fehlte die notwendige Entschlossenheit auf unserer Seite ebenso wie die zündende Idee, unsere Offensive in Bewegung zu setzen, um den Ball im Tor unterzubringen.

Die Partie war dominiert von Fehlpässen und verlorenen Zweikämpfen, wobei sich der Gastgeber deutlich weniger derartige Fehler leistete. Bereits in der fünften Minute gelang der Heimmannschaft das 1:0, ehe das Spiel förmlich vor sich hin plätscherte. Erneut ein frühes Gegentor zu Beginn der zweiten Halbzeit, wer nicht rechtzeitig konzentriert auf dem Platz steht, wird eben bestraft. 20 Minuten vor dem Ende das entscheidende (spätestens dieses) Tor der Concorden. Nun brannten trotz mehrfacher deutlicher Ansprache des Trainergespanns Lucanus/Galešić leider doch einem Spieler die Sicherungen durch, per gelb-roter Karte wurde unser Team anzahltechnisch dezimiert. Unnötig. Absolut unnötig. Drei Minuten vor dem Ende netzte Schenkenberg zum 4:0-Endstand ein. Unseren B-Junioren steht nun durch Spielabsetzung und Osterferien eine längere Pause bevor. Anfang Mai empfängt man die SpG Oschatz/Dahlen zum Derby in Merkwitz. Dann wird das Spiel hoffentlich mal wieder mit 11 Mann beendet.

Niclas Galesic