In Halbzeit 2 das Derby gedreht

Wermsdorf - Mügeln/Ablaß 9:2 (1:2) Bericht folgt! Statistik/Galerie

Am heutigen Sonntag wollten wir endlich wieder den Bock umstoßen und mal wieder einen Sieg feiern. Die letzten Spiele waren wechselhaft mit leicht steigender Tendenz. Im Hinspiel konnten unsere Talente in Mügeln 3:1 gewinnen. Aber unsere letzten Erfahrungen zeigten deutlich, dass die Gegner alle sich verbessert haben und keine Spiele mehr Selbstläufer sind. Unsere Startelf sollte nur eine Überraschung haben – Felix startete heute neben Jannes und Zara in der Abwehr. Knipser Finn Windisch bekam seinen Denkzettel als Reservist. Unser Spiel begann unsicher und fahrig.

Keeper Tim Frölich schlug zu viele Abschläge ins Niemandsland. Kein strukturierter Spielaufbau und wenig Chancen. Nur durch Fehler entstanden diese zwangsläufig. Der Gast nutzte diese eiskalt zweimal aus. Max Finke netzte doppelt mit guten Schüssen ein. Wieder entwickelte sich ein Spiel zu unseren Ungunsten. Jetzt schlug die Zeit des Wechselns. Finn kam für Felix und die Dreierkette wurde aufgelöst. Es ging nun aber spürbar ein Ruck durchs Team. Ein durchgespielter Angriff landete im Netz von Mügeln. Torschütze Maddox Wichor nahm schon Glückwünsche an. Aber der Schiri zeigte auf den Punkt. Er hatte vorher schon gepfiffen und ein Foul gesehen. Nun schnappte sich Finn den Ball und legte sich die Kugel noch mal ordentlich bereit. Er vollendete souverän in das rechte Dreiangel zum wichtigen Anschluss vor der Halbzeit. Bei bestem Frühlingswetter konnte diese draußen vollzogen werden. Das Trainerteam wertete alles Gesehene aus und fand dabei auch lobende Worte.

Scheinbar waren es die richtigen Worte denn unsere Junioren zeigten endlich wieder Ihr spielfreudiges Gesicht. Endlich fielen wieder Tore nach sehenswerten Kombinationen. Nach tollem Pass von Fritz Röber markierte erneut Finn Windisch den schnellen Ausgleich. Mügeln befand sich in Schockstarre und wir legten direkt mehrfach nach.

Zara (2), Maddox, Fritz und Vico (2) trafen zum 8:2. Das Spiel war entschieden und die Platzbesitzer mussten dem hohen Tempo Tribut zollen. Mügeln kam noch etwas auf, aber Tim Frölich zeigte nun auch endlich wieder was in Ihm steckt und hielt den Kasten bis zum Schluss sauber! Kapitän Jannes Paepke kratzte einen Ball von der Linie - dann kam der Pass zu Finn und er schüttelte den Mügelner Gegenspieler ab, umkurvte deren Keeper und machte den Endstand zum auch in der Höhe verdienten 9:2.

Fazit: Heute hat die Moral und der Teamgeist uns wieder zurück auf die Siegerstraße geführt. Auch spielerisch endlich wieder Lichtblicke! Das sollte Selbstbewusstsein für das kommende Spiel in Krostitz geben.

Aufstellung: Frölich, Neubert, Paepke, Bishop (2), Wedel (2), Röber (1), Wichor (1), Borisch, Windisch (3)

Christian Windisch/Bilder Nicolle Paepke