In Wurzen den Hallenpott geholt

Zum Hallenturnier des TSV Burkartshain wurde unsere D-Jugend an diesen Sonntagvormittag nach Wurzen eingeladen. Das gut besetzte Turnier bereiste man mit nur 7 Spielern und nach dem letzten Hallenturnier musste eine Steigerung her. Gespielt wurde im Modus "Jeder gegen Jeden" mit 6 Mannschaften. Gleich das Eröffnungsspiel sollten unsere Jungs und Mädels bestreiten, Gegner - der Falkenhainer SV. Vorgabe war das man mit einem mitspielenden Torhüter agieren wollte und dies wurde gut umgesetzt. Kurt im Tor war technisch stark am Ball um viele Angriffe einzuleiten, noch agierte man vorsichtig doch bei einer Ecke schaltete man die einstudierte Variante über Kurt der aus der 2. Reihe abziehen konnte und zum 1:0 traf. Clever wurde die restliche Zeit heruntergespielt und der erste Sieg war nicht unverdient im Sack. Gegen den Gastgeber, Burkartshain I, ging es als nächstes. Hier zeigte man eine sehr souveräne Leistung und gewann durch die Tore von Kevin und Leon mit 2:0.

Das Selbstvertrauen war wieder da und die Disziplin stimmte im Team, und auch im dritten Spiel gegen den BW Bennewitz sollte die Taktik aufgehen. Hinten stand man sicher und im Angriff mit dem spielenden Torhüter startete man schöne Angriffe, dazu störte man den Gegner sehr früh im Spielaufbau und Leon erzielte in diesem Spiel beide Tore – Endstand 2:0. Bruno im Spielaufbau war heut enorm wichtig und zeigte mit Kevin und Luca im Abwehrverbund eine super Leistung. Kim, Leon und Alwin in der Angriffsreihe waren stets anspielbereit und immer gefährlich. Der nächste Gegner sollte die zweite Mannschaft vom TSV Burkartshain sein, an diesem Team biss man sich wortwörtlich die Zähne aus. Zwar brannte hinten nichts an doch das Tor der Burkartshainer schien wie vernagelt, der starke Torhüter holte unhaltbare Schüsse raus und es sollte den Wermsdorfern nicht gelingen einzunetzen – es blieb torlos. Aber was der Punkt wert war wussten die Trainer schon vorm letzten Spiel gegen die SG Taucha, unsere Blau-Weißen konnten nicht mehr eingeholt werden und waren schon vor dem letzten Spiel Turniersieger. Leider vergoldete man dies nicht und zeigte die schlechteste Turnierleistung. Wir lagen schnell durch ein Missverständnis in der Abwehr und dem folgenden Eigentor zurück. Die Rückwärtsbewegung stimmte nicht mehr und man vergaß oft die Gegenspieler und somit lief man einen 0:2 Rückstand völlig zurecht hinterher. Doch es sollte ein Aufbäumen geben, nach schöner Kombination vollendete Alwin zum Anschlusstreffer, und es waren noch 2 Minuten zu spielen. Das Team erarbeitete sich nochmal Chancen auch das letzte Spiel für sich zu gestalten. Doch leider gelang, trotz Dauerdruck,  kein weiterer Treffer.

Dies trübte aber keinesfalls die Leistung der SpG Wermsdorf/Luppa, völlig zurecht nahm man mit 4 Punkten Vorsprung vorm Zweitplatzierten den Pokal in Empfang. Mit 10 Punkten und 5:2 Toren in 5 Spielen wurde man souverän Turniersieger. Kevin Georgi wurde ins "AllStar-Team" gewählt und mit einem Pokal ausgezeichnet.

Aufstellung: Kurt Schumann, Bruno Gatter, Kim Schumann, Kevin Georgi, Alwin Knust, Leon Zimmermann, Luca Appenfelder

Heiko Zielinski