Mit neuen Pullovern und ganz viel Glück zu den nächsten 3 Punkten

Wermsdorf - Merkwitz 3:2 (1:1) Statistik/Galerie

Nachdem wir letzte Woche im etwas weiter entfernten Radefeld einen Sieg einfahren konnten, hatten wir heute eine kurze Anreise. Heute waren wir Gastgeber und als Gegner stand Merkwitz auf dem Plan. Vor dem Spiel gab es eine ganz tolle Überraschung für unsere Mannschaft. Unser Sponsor Ricco Naumann, der als freiberuflicher Intensivpfleger tätig ist, übergab mit Claudia Keilitz neue Pullover für alle Spieler und den Trainer. Wir sagen alle einen herzlichen Dank dafür, die Pullover sehen wirklich sehr cool aus. Unser Kapitän Jannes führte auch heute wieder die Mannschaft aufs Feld und schwor die Mannschaft im lautstarken Kreis auf das Spiel ein.

Die Trainer begannen mit der bisher gut funktionierenden Startaufstellung, Zara und Jannes in der Abwehr, Vico und Finn im Mittelfeld und Fritz im Sturm. Im Tor stand Tim, der im letzten Spiel viel gefordert war und heute an die gute Leistung anschließen wollte. Drei Minuten waren gespielt und Vico vollendete nach einem Zuspiel von Fritz zum 1:0.

Das sollte uns normalerweise Sicherheit geben. Aber wie so oft in den Begegnungen mit Merkwitz, bringt Merkwitz unsere Spielstruktur durcheinander. Am laufenden Band kam Merkwitz durch und verfehlte unser Tor nur knapp. Von den Chancen her hätten wir auch schon mit 4 Toren zurückliegen können. Das Glück war mehr als auf unserer Seite.

Mittlerweile waren Tim W., Maddox und Helene mit im Spiel, aber auch jetzt gelang es uns nicht den Ball ins gegnerische Tor zu bringen. Die gelben Spieler waren immer und überall und ließen uns zu keinen echten Torchancen kommen. Im Gegenteil der Ausgleich lag in der Luft und so ging es mit 1:1 in die Pause. Dass unsere Trainer mit unserer gezeigten Leistung, berechtigter Weise, auch in der zweiten Halbzeit nicht zufrieden waren, konnten die Zuschauer lautstark hören. Merkwitz hatte das Spiel weiterhin in seiner Hand und erhöhte auf 1:2.

Jetzt musste eine neue Taktik her. Felix, der bis dato gut in der Abwehr gespielt hatte, machte Platz für Fritz, der vom Sturm in die Abwehr wechselte und Helene ging mit dem Auftrag, vorne im Sturm für Unruhe zu sorgen, aufs Feld. Große Freude und Erleichterung bei allen, dass der Plan so schnell aufging. 2:2 durch Helene. Klasse!

Jetzt waren noch 5 Minuten zu spielen. Wenn wir heute 1 Punkt aus der Partie mitnehmen könnten, wären wir gut bedient. Diesen wollten wir mitnehmen, so kam Zara als Abwehrprofi ins Mittelfeld um für zusätzliche Sicherheit zu sorgen. In der letzten Minute beglückwünschten sich die Trainer schon für das Remis und den Punkt, den jeder mitnehmen würde. Da schlug Fortuna sich erneut auf unsere Seite. In der allerallerletzten Sekunde zauberte Zara mit dem letzten Spielzug ein Tor mit dem keiner mehr gerechnet hatte. Danke Zara, danke Fortuna! Die 3 Punkte nehmen wir als Aufsteiger natürlich gerne mit und sind stolz auf den 2. Platz in der Tabelle.

Aufstellung: Tim Frölich, Jannes Paepke, Zara Bishop (1), Finn Windisch, Vico Wedel (1), Fritz Röber, Maddox Wichor, Helene Baumann (1), Tim Weise

Bericht und Bilder Nicolle Paepke