2. Test Männer

FSV Blau-Weiß Wermsdorf - ATSV FA Wurzen II 6:2 (2:2) Statistik

Die Hubertusburger mussten gegen die eine Klasse tiefer im Muldental spielenden Gäste das Spiel machen. Das gelang auch anfangs optisch ganz gut. Nur ergebnistechnisch waren die Wurzener effektiver. Liam Battke schoss nach einem Abstimmungsfehler der Wermsdorfer in der 7. Minute zum 0:1 ein. Weiter ansehnliches Kombinationsspiel der Platzbesitzer, die viele Chancen ungenutzt liegen ließen. Auf der anderen Seite zeigte Marcel Handau wie es geht und netzte in der 29. Minute zum 0:2 ein.

Die Blau-Weißen weiter bemüht und nun auch zwingender. Zwei Tore von Dominic Arendt sorgten für den 2:2 Pausenstand. In der zweiten Halbzeit brachten die Hubertusburger 6 neue Spieler, die sich gut einfügten. Florian Böttger besorgte per Freistoß in der 54. Minute das 3:2.

Sebastian Hanisch verwandelte in der 77. Minute einen Strafstoß zum 4:2 und Pascal Weidner machte mit seinen zwei Treffern das halbe Dutzend voll – Endstand 6:2.

Trotz der großen Hitze ein sehr laufintensives Spiel von beiden Mannschaften. Am Dienstag testen die Blau-Weißen auswärts beim Kreisoberligisten SV Ostrau – Anstoß 19 Uhr.

Schiedsrichter: Stefan Kühn

Zuschauer: 38

Wermsdorf: Schönitz, Robyn Staude, Franke, Springer, Lippert, S. Körner, Jülich, Wolf, Richter, M. Natzke, P. Weidner, D. Weidner, Münch, Keller, Hanisch, Böttger, Arendt

AK/Bilder René Wegner