Trotz Niederlage Lob von den Trainern

Wermsdorf - Beilrode II 1:2 (0:0)

Unsere Mannschaft musste mit Jan und Maddox auf zwei Stammspieler verzichten. Die verbliebenen Kicker lieferten ein ordentliches Spiel ab. Beilrode zunächst feldüberlegen mit guten Möglichkeiten - Wermsdorf mit Kontern über Helene. Keine Tore bis zur Pause. Nach der Pause weiter ein flottes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Zunächst legten die Beilroder vor. Lukas Gaudermann konnte mit einem Distanzschuss ausgleichen.

Lob an Tristan, der mit einer Schürfwunde am Knie weiterspielte und auch eine gute Torchance hatte. Nach einem Wermsdorfer Abwehrschnitzer wieder die Beilroder Führung, die bis zum Abpriff hielt. Ein umkämpftes aber faires Spiel von beiden Mannschaften. Kopf hoch Helene - das nächste Mal triffst du wieder!

AK