Das Glück war heute auf unserer Seite

Wermsdorf - Luppa 3:2 (2:1) Kurzfilm

Am Sonntag war wieder ein Heimspiel angesagt. Auf unserem Sportplatz empfingen wir unsere Freunde aus Luppa. Vom letzten gewonnen Spiel gegen Torgau, gingen nicht nur die Mannschaft, sondern auch die Eltern beflügelt ins Spiel. Auf der Wermsdorfer Fanseite zeigte Mama von Alwin wie der angesagte Tortanz geht. Aufgrund der Tabelle gingen wir als Favoriten ins Spiel. Pünktlich um 10:30 Uhr wurde das Spiel angepfiffen. Tim F. stand im Tor. Bruno und Jannes übernahmen die Abwehr, Finn und Leon das Mittelfeld und vorne sollte Fritz als Stürmer für die Tore sorgen. Die ersten beiden Chancen kamen auch, vorerst wurde aber nur der Pfosten getroffen. Ein wenig Unmut machte sich bei den Blau Weißen breit, dabei hatten wir doch vor kurzem erst darüber gesprochen, dass uns das nicht weiter bringt. Unser Kader war heute etwas größer, so konnte der Trainer den ersten Blockwechsel vornehmen. Alwin, Vico und Felix kamen für Leon, Jannes und Fritz rein. Kurz danach der Wechsel Timmi für Finn. Finn war anscheinend noch nicht bereit dafür und ging im Zeitlupengang vom Spielfeld, nicht zur Freude des Trainers, der es lautstark auch kundtat „Mein Gott…“. Unsere Nachbarn, die von Anfang an ein gutes Spiel zeigten, wurden dafür belohnt. 0:1 für Luppa.

Dass der nach Aussage des Trainers „gespielte Bambinifußball“ zu einem Rückstand führte, das wollten wir so nicht stehen lassen und Alwin brachte uns mit seinem sofortigen Kontertor zurück ins Spiel. 1:1 Ausgleich. Das Spiel ging ausgeglichen weiter, eine gute Torchance von Luppa wurde durch uns entschärft. Und uns fehlte die Präzision im Erarbeiten von Chancen bzw. in der Verwertung der Torschüsse. Kurz vor dem Pausenpfiff klappte die angestrebte Führung doch noch. Leon verwandelte mustergültig nach einem Zuspiel von Fritz. Mit 2:1 ging es in die Pause. In der 2. Halbzeit kam Lenny ins Tor. So war es vorher abgesprochen. Gleich zu Beginn wurde er stark gefordert und wir konnten froh sein, dass er uns vor dem nächsten Gegentor bewahrte. Die nächste Chance nutzte Luppa dann für sich und es stand 2:2. Kurz vorher ging Alwin verletzt vom Platz und wurde durch Fritz ersetzt. Die 2. Halbzeit plätscherte so vor sich dahin, wir kamen einfach nicht voran. Jannes fand keinen Zuspieler, so versuchte er es mit einem Direktschuss, aber auch dieser ging leicht übers Tor. Luppa wurde merklich die bessere Mannschaft. Somit blieb dem Trainer für die letzten Minuten nur ein Taktikwechsel übrig. Capitano Bruno blieb als einzige Abwehr und vorne ging Alwin als zweiter Stürmer aufs Spielfeld. Die Taktik ging glücklicherweise auf. Auch wenn wir diesmal Fortuna auf unserer Seite hatten. Ecke für Blau Weiß. Alwin schoss die Ecke und Luppa verlängerte unglücklich ins eigene Tor - 3:2. Kurz danach wurde das Spiel abgepfiffen. Auch wenn es nicht unser bestes Spiel war, wir haben gewonnen und am Ende zählt das Ergebnis. Wir freuen uns über die nächsten 3 Punkte und weiterhin an der Tabellenspitze zu sein. Am Ende zeigten dann Leon, Alwin und Bruno allen wie der Tortanz richtig geht.  Da müssen wir Eltern noch etwas üben.

Aufstellung: Tim Frölich, Lenny Tresemer, Bruno Gatter, Alwin Knust (1), Leon Zimmermann (1), Jannes Paepke, Felix Neubert, Fritz Röber, Vico Wedel, Tim Weise

Bericht/Bilder/Film: Nicolle Paepke