Wir sind fassungslos - Turnierleiter Falk Zschäbitz liegt im Krankenhaus

"Zum Abschuss frei!" Scheinbar lautet so das Motto in Bezug auf diejenigen Ehrenamtlichen, ohne die kein Spiel, kein Turnier, kein Sportevent ausgetragen werden könnte. Liebe Gesellschaft, ob man seine Aggressionen im Griff hat oder nicht, mag noch die eine Seite sein, aber mit diesem Benehmen vor Kindern derartig zu versagen, ist nicht mehr gutzumachen. Es ist immer noch das alte Lied, warum ist es nicht zu allen vorgedrungen? Der Schiedsrichter oder Turnierorganisator ist ein Mensch wie jeder andere auch und wenn man nicht seiner Meinung ist, muss man ihn nicht beleidigen.

Oder wollen wir das etwa unseren Kindern vorleben, wenn es nicht nach dem eigenen Kopf geht, dann das Gegenüber beschimpfen - so geht Zusammenleben heute. Aber nein, die Message an den Nachwuchs soll eine andere sein: denjenigen, der für Ordnung sorgen möchte, k.o. schlagen. Wir wissen nicht, was als nächstes kommt, aber Lust darauf haben wir auch nicht. Warum Fußball, wenn der Sinn dahinter nicht mehr erfüllt wird - Spaß an der Sache. Falk, wir wünschen dir gute Besserung und stehen hinter dir!

FSV Blau-Weiß Wermsdorf (NG)

Bericht der Oschatzer Allgemeinen Zeitung zu den Geschehnissen während der Hallenkreismeisterschaft