Im Finale knapp unterlegen

Beim heutigen FAIR PLAY Hallencup des SV Merkwitz reisten wir wieder mit 2 Teams an. Alle sollten genügend Spielzeit bekommen. Es wurde etwas rotiert. So spielten heute Vico und Felix Rother heute in Team II und Jannes in Team I. Mit dem nötigen Losglück ausgestattet wurden wir beide in Gruppe B mit  Merkwitz und Dahlen gezogen. Auf dem Papier die leichtere Gruppe! Wermsdorf I startete diesmal überzeugend ins Turnier. Ein knapper 1:0 Sieg gegen Dahlen - eine Vielzahl von Chancen konnten nicht in Tore umgemünzt werden. Nur Joker Finn Windisch knipste zu. Wermsdorf II vergeigte gegen Merkwitz mit 1:3. Es war viel mehr drin in diesem Spiel. Vico Wedel knallte aber einen Freistoß perfekt in den Winkel.

Jetzt sollte es zum direkten Aufeinandertreffen unserer Teams kommen. Rechnerisch wäre ein Remis ideal. Ein gemeinsamer Spielerkreis untermauerte den gesamten Teamspirit. Am Ende wurde die umkämpfte Partie durch ein weiteres Tor von Finn mit 1:0 entschieden. Damit 6 Punkte und fürs Halbfinale qualifiziert. Im dritten Gruppenspiel sollte sich die minimalistische Torausbeute rächen. In sprichwörtlich letzter Sekunde kassierten unsere Talente den Ausgleich gegen Merkwitz. Bruno Gatter brachte uns in Front, aber der Gruppensieg war dennoch fix! Roland Büchners Truppe konnte in ihrem letzten Spiel noch den 3. Platz erreichen. Leider wurde gegen die heute gut aufgelegten Dahlener mit 1:2 verloren.

Erneut traf Vico für unsere Jungs! In der anderen Gruppe setzten sich erwartungsgemäß der FC Eilenburg (9 Punkte/13:3 Tore) vor Hartenfels Torgau durch. Wermsdorf I spielte somit gegen die jungen Torgauer Talente. Voll motiviert wurde in dieses Halbfinale gestartet. Luca und Bruno räumten fast alles in der Defensive ab und vorne wirbelten Leon, Alwin und Finn. Auch Jannes konnte heute wieder andeuten, dass stets Verlass auf ihn ist. Viele Torchancen aber nur zwei Treffer. Gewinnen konnten wir durch ein etwas umstrittenes Tor nach Abwurf von Lenny. Leon Zimmermann war wohl noch mit den Haarspitzen dran. Am Ende 2:1 und Finale ! Der Gegner im Endspiel konnte nur Krösus Eilenburg heißen. Diese schossen auch Dahlen mit 5:0 ab. Die Muldenstädter spielten einen tollen schnellen Kombinationsfußball mit vielen Toren. Bevor es zu dieser Partie kam, musste unser Team II noch um die goldene Ananas gegen die Merkwitzer spielen. Tim Weise brachte uns noch in Führung, bevor die Merkser dreimal zuschlugen - 1:3 zum Abschluss. Die Leistungen spiegelten leider nicht das Ergebnis wieder. Alle gaben nie auf und Vico Wedel zeigte sogar Führungsqualitäten! Wie sollte nun die Finaltaktik gegen so einen übermächtigen Gegner aussehen? Defensivtaktik mit schnellen Kontern sollte zum Erfolg führen. Mit Bruno, Luca und Leon wollten wir die Abwehr dicht machen. Und vorne mit Alwin oder Finn für etwas Unruhe sorgen. Bis zur 8.Minute hielt das Finale Spannung bereit. Wir hatten sogar 3 gute Chancen um in Führung zugehen! Leider brach dann doch der Bann und Eilenburg ging in Führung. Jetzt wurde alles noch mal nach vorn geworfen und ein perfekter Konter bedeutete die Entscheidung zugunsten der Eilenburger Jungs. Trotz der Niederlage ein geiles Spiel gegen einen verdienten Turniersieger! Vico Wedel wurde im Anschluss noch als bester Spieler geehrt. Es war wieder ein schönes Turnier der Merkwitzer. Für den 4. März. wurde nun die Endrunde der HKM terminiert und wir werden in Torgau wieder alles in die Wagschale werfen….

Wermsdorf I:  Tresemer, Gatter (1), Appenfelder, Zimmermann (2), Knust, Windisch (2), Paepke

Wermsdorf II: Frölich, Neubert, Bishop, Weise (1), Rother, Wedel (2)

Turnierendstand:

  1. FC Eilenburg
  2. Blau-Weiß Wermsdorf I
  3. Wacker Dahlen
  4. Hartenfels Torgau
  5. SV Merkwitz III
  6. FSV Luppa
  7. SV Merkwitz II
  8. Blau-Weiß Wermsdorf II

Christian Windisch/Bilder Nicolle Paepke