Klasse Saisonabschluss

Wermsdorf - RB Leipzig II 6:5 (3:3)

Das letzte Spiel unserer D-Jugend in der Landesklasse und es kam kein Geringer als der Tabellenführer - RB Leipzig 2! Die Gäste liefen mit einigen jüngeren Spielern auf. Zu Sommerlichen Temperaturen wollten viele Zuschauer sich das Spiel nicht entgehen lassen. Gute Laune schon im Vorfeld der Partie bei Spielern und Fans. Trainergespann Lüderßen/Zielinski motivierte die Blau-Weißen ein nochmal alles rauszuholen und ein gutes Spiel zu zeigen. Dies nahmen die Spieler super an, ein Freistoß von der Mittellinie vom Kapitän Matti Lehmann landete bei Osse Kupfer, der den Fuß hinhielt und es stand nach nur einer Minute 1:0 für die Blau-Weißen. Der Gast von dem Führungstreffer noch beeindruckt bekam den Ball nicht weg und Philipp Aust landete mit einem Schuss aus der zweiten Reihe den nächsten Treffer, 2:0! Nun kam RB Leipzig besser ins Spiel doch die Abwehr um Dominic Kirste und Max Liebegall hielt dem Druck zunächst stand.

Immer wieder kam der Gast über außen und in der 12. Minute musste Connor Bruder zum ersten Mal hinter sich greifen. RB ließ nicht locker und kam zum Ausgleich und schoss fünf Minuten vor der Pause sogar die Führung - 2:3. Die hohen Temperaturen zwangen beide Mannschaften zu vielen Wechseln, Henni Rost und Maximilian Zschiesche brachten das Tempo wieder in Spiel, die Wermsdorfer kamen in dieser Phase besser zurecht und nach einer Super geschlagenen Ecke von Tom Zielinski köpfte Osse sein zweites Tor - Ausgleich und Halbzeit. Viel Lob der Trainer an die Blau-Weißen in der Halbzeit die den Kampf sehr gut angenommen haben bis hierher. Doch der Meister wollte hier gewinnen und dies zeigten sie in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit eindrucksvoll und schossen die abermalige Führung. Nun kam der Gast vermehrt zu Chancen und die Konzentration der Blau-Weißen ließ nach, nun mussten wieder Wechsel her und Jennifer Kirpal brachte die notwendige Entlastung für das Team. Jenni war es auch die den nächsten Angriff einleitete, sie schickte Osse steil und der sah den Freistehenden Ruven im Strafraum, der bloß noch seinen Fuß hinhalten musste, 4:4, was für ein Spiel. Doch nach einem schnellen Konter der Gäste war die Abwehr einen Moment unsortiert und der Stürmer stand allein vorm Keeper der Blau-Weißen und ließ sich die Chance nicht entgehen. Noch 10 Minuten zu spielen, das Spiel stand nun auf des Messers Schneide. Wermsdorf wieder im Angriff und Osse traf mit seinem dritten Treffer an diesem Tag zum verdienten 5:5.

Doch noch immer war dieses verrückte Spiel nicht zu Ende, vier Minuten zeigte die Uhr noch an, als die Hubertusburger kurz hinter der Mittellinie einen Freistoß zugesprochen bekamen. Matti trat an schoss das Ding aufs Tor, der Ball wurde länger und länger, der Keeper der Rasenballer kam nicht mehr ran und der Ball war im Tor, riesen Jubel an der Sachsendorfer Straße. Hedda Gatter bekam nochmal Einsatzzeit und verteidigte zusammen mit ihrem Team die knappe Führung. Endlich war Schluss, im letzten Spiel der erste Sieg, und das gegen den Tabellenführer mit vielen neuen Spielern.

Die Spieler, Trainer und Fans lagen sich in den Armen denn nach so einer schweren Saison war es den jungen Spielern und Spielerinnen zu gönnen und dies wurde ordentlich gefeiert. Die D-Jugend bedankte sich bei ihren Eltern und Fans mit einem Plakat der mit großen Jubel untermalt wurde. Glückwünsche gehen noch an den fairen Gegner RB Leipzig zum Ligasieg. Zum Saisonabschluss wurde noch gegrillt und die ein oder andere Cola getrunken.

Wermsdorf: Connor Bruder, Hedda Gatter, Jennifer Kirpal, Henriette Rost, Maximilian Zschiesche, Tom Zielinski, Philipp Aust, Dominic Kirste, Max Liebegall, Oscar Kupfer, Matti Lehmann, Ruven Frase

Heiko Zielinski/Bilder Nancy Liebegall