Nachholspiel bei Hartenfels

Torgau - Wermsdorf 6:0 (4:0)

Ohne Kapitän Matti trat man die Reise zum Nachholspiel nach Torgau an. Von Beginn an merkte man unserer Mannschaft die Verunsicherung an und man lag schnell mit 2 Toren zurück. Die Torgauer konnten immer wieder gefährliche Angriffe starten und die Hintermannschaft der Hubertusburger agierte nervös. Nach vorn lieb gar nichts, viel zu schnell landeten die Bälle beim Gegner. Zur Halbzeit stand es schon 4:0 für den Gastgeber, zudem verletzte sich unserer Keeper Connor Bruder an der Hand und konnte somit nicht mehr in seinen Kasten, Philipp Aust ersetzte ihn in der 2. Halbzeit.

Nach einem Regenguss kam man nun etwas besser in die Zweikämpfe, ohne aber selber Druck auf das Tor der Torgauer zu bekommen. Philipp machte seine Sache im Kasten sehr gut und rettete seine Mannschaft vor noch mehr Gegentoren, er musste aber doch zweimal hinter sich greifen. An diesem Tage lag es an der Leidenschaft, man ging viel zu ängstlich in die Partie. Am Mittwoch geht es nach Mutzschen wo ein Test gegen Dürweitzschen ansteht bevor es zum Heimspiel am Samstag gegen Rotation Leipzig geht.

Wermsdorf: Bruder, Aust, Kirpal, Rost, Zielinski, Zschiesche, Frase, Kirste, Liebegall, Kupfer

Heiko Zielinski/Bilder Nancy Liebegall