Leistungsgerechte Punkteteilung im Derby

SpG Wermsdorf II/Luppa - SV Mügeln/Ablaß II 1:1 (1:1)

Die Zuschauer sahen am Ostermontag zwei unterschiedliche Halbzeiten in diesem Nachholspiel an der Sachsendorfer Straße. Während im ersten Durchgang die Platzbesitzer dominierten, bestimmten in Halbzeit 2 die Gäste das Geschehen. Dominic Arendt war in Halbzeit 1 von den Gästen kaum zu stellen. In der 17. Minute lupfte er das Leder gekonnt über Torhüter Nico Schuster zum 1:0 in die Maschen.

Die Spielgemeinschaftler weiter am Drücker und mit Chancen für Dominic Arendt, Christian Döring, Martin Natzke und Simon Johst aber auch einen guten Mügelner Hüter. Das Tor machten überraschend die Gäste, als Defensivmann Richard Winkler eine Flanke unglücklich ans Knie bekam und das Eigentor war perfekt.

Tilo Stoppe hatte in der 42. Minute die einzige klare Möglichkeit, als er einen hohen Ball per Kopf weiter leitete und Torhüter Robyn Staude sich mächtig strecken musste. Nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste mehr vom Spiel und auch die klareren Möglichkeiten. Stoppe knallte den Ball an den Wermsdorfer Pfosten und Robin Schindler vergab freistehend. Unser Team mit Konterchancen durch Gregor Mayerhofer und Dominic Arendt aber ohne Glück im Abschluss. Insgesamt verflachte die Partie im 2. Durchgang. Zu viele Fehlpässe ließen das Offensivspiel auf Seiten der Spielgemeinschaftler zerfasern.

Schiedsrichter: Ben Wogawa

Zuschauer: 55

Luppa/Wermsdorf: Staude, Franke, Zimmermann, Winkler, Döring, Eichler, Natzke (Süßmilch), Mayerhofer, Eckert, Johst (Niemann), Arendt

AK