Leckere Grillwürste nach dem Heimsieg

Wermsdorf/Luppa - Merkwitz II 10:2 (5:0)

Im Vorfeld des Spieles hatten sich die Eltern zu einem spontanen Vor-Oster-Grillen mit den Kids am Sonntag nach Spielschluss verabredet. Zuvor hatten die Kicker um Kapitän Leon jedoch noch eine Punktspielaufgabe zu erfüllen.Die E-Jugend des FSV besiegt im Heimspiel den SV Merkwitz II klar mit 10:2 … so nüchtern und einfach könnte die Schlagzeile lauten. Doch damit nicht genug. Denn bei allerbestem Fußballwetter zeigten die Heimkicker zu was sie spielerisch in der Lage sind. In Abwesenheit des Chefcoachs Herrn Büchner (er übernahm vertretungsweise Aufgaben auf dem Wermsdorfer Platz) übernahm das Assistenzteam Höschler/Wegner die Betreuung an der Seitenlinie. Die Marschroute, welche zuvor durch den Cheftrainer ausgegeben wurde, setzte das gesamte Startteam bravourös um. Schnell ging unser Team in Führung. Durch zwei Treffer von Kevin und ein Tor von Leon führte der FSV nach 10 Minuten bereits mit 3:0.

Bis zur Pause erhöhten unsere Kicker noch durch Kevin und Bruno auf 5:0. Bemerkenswert war die Art und Weise der Treffer, die das breite Können und den unbedingten Willen unseres Teams widerspiegelten. So gelang es dem Team beispielsweise durch einfaches Doppelpassspiel vor den gegnerischen Strafraum zu gelangen und erfolgreich abzuschließen. Ebenso konnte eine Standardsituation, ein Freistoß von Benjamin in ein Kopfballtor durch Kevin umgemünzt werden. Mit der Führung im Rücken bot sich die Chance den Ersatzspielern entsprechende Einsatzzeiten zu ermöglichen.

So kamen bereits vor der Pause alle Spieler unseres Teams zum Einsatz. Auch diese Spieler (Alwin, Luca und Felix) fügten sich sehr gut ins Mannschaftsgefüge ein. Zufrieden ging es dann in die Pause. Die Ansprachen fielen entsprechend positiv aus. Der Chefcoach wurde, wie bei den „Großen“, über diverse Nachrichtendienste über den Zwischenstand informiert, und war zufrieden. Mit dem Wiederanpfiff erstarkte für eine kurze Zeit das Team der Merkwitzer, die in dieser Zeit zum verdienten Ehrentreffer kamen. Denn motiviert durch ihr Trainergespann gab sich das Merkwitzer Team niemals erkennbar auf. Unser Team erhöhte nach dem 5:1 den Druck wieder und kam durch Treffer von Felix, der sich ein Herz zum Sololauf fasste und zwei Treffer von Kevin sowie eins durch Bruno zum zwischenzeitlichen 9:1.

Alles in allem war die Partie bereits entschieden, als ein Querschläger aus der Wermsdorfer Hintermannschaft nicht mehr verteidigt werden konnte und im eigenen Tor landete – kann passieren! Zu guter Letzt belohnte Benjamin seine Mannschaft und vor allem aber sich, für eine aufopferungsvolle und mannschaftsdienliche Spielweise mit dem 10:2 Endstand.

Das an diesem Tag vieles stimmte, auch das Ergebnis in dieser Höhe in Ordnung war, darin waren sich alle Anhänger der Blau-Weißen einig. Freudig und begeistert fand nun der Fußballmittag mit dem zünftigen Grillen seinen Fortgang, zu dem schließlich auch noch der Trainer den Weg nach Luppa fand – Super! An dieser Stelle gilt der Dank für den gelungenen Tag mal wieder unseren Kids, aber auch den Eltern für Ihr Engagement und in diesem Fall den Verantwortlichen des FSV Luppa 90 für die unkomplizierte Unterstützung. Danke!

Unser Team: Lenny Tresemer, Luca Appenfelder, Naemi Wegner, Bruno Gatter, Benjamin Höschler, Leon Zimmermann, Felix Rother, Alwin Knust, Kevin Georgi

René Wegner