Willkommen auf der Startseite

Turnier des SV Traktor Naundorf - Spielgemeinschaftler sind ordentlich dabei

Den Naundorfer Pott spielten 6 Mannschaften aus, nachdem sich unsere Männer kurzfristig entschlossen hatten, teilzunehmen. Mit dabei waren neben dem Gastgeber SV Traktor Naundorf, der SV Borna, die Sonntagsfußballer (mit Benjamin Münch), die AH Ablaß unter dem Namen Glossener Rangers und die Traditionsmannschaft des BC Mügeln (mit Dierk Kupfer im Tor). Dabei zeigten die zwei letztgenannten Oldie Teams, obwohl schon in die Jahre gekommen, dass sie das Fußballspielen nicht verlernt haben. Mit drei Siegen (Naundorf, Glossen und Borna) und zwei Niederlagen (BC Mügeln-Tradition, Sonntagskicker) spielten die Männer aus Luppa und Wermsdorf ein ordentliches Turnier und belegten am Ende den dritten Platz hinter den Sonntagskickern und dem BC Mügeln.

Weiterlesen...
 

Futsal Hallenkreismeisterschaften der Herren am 20. Januar in Oschatz

Unsere zwei Männermannschaften nehmen wieder am Budenzauber teil. Die Erste holte im letzten Jahr den Pott. Wir wünschen beiden Mannschaften viel Erfolg!

Weiterlesen...
 

16. Roland-Hallencup am 28. Januar

Ab 14 Uhr steigt das Spektakel in der Stadthalle Belgern. Unsere Männer gewannen 2016 und 2017 den Cup. Gelingt das Triple?

 

Neujahrsskatturnier

Skat wurde um 1820 in Altenburg erfunden und ist damit etwas älter als das moderne Fußballspiel. Erika rief zum traditionellen Januarturnier - 22 Skatspieler machten mit. An der Sachsendorfer Straße wurde in mehreren Runden der beste Turnierspieler ermittelt.

Weiterlesen...
 

Ausflug zu den Grizzlybären

Am 5. Januar war Dominiks Abschiedsfeier oder besser gesagt Abschussfeier im Schützenhaus Malkwitz. Der Abend war sehr flüssig und gesellig. Für die Leute, die es noch nicht wissen: unser Dominik Weidner wird für ein halbes Jahr nach Kanada auswandern. Wir wünschen dir viel Spaß! Genieße die Zeit - du wirst uns hier fehlen!

Weiterlesen...
 

Hubertusburger Rückblick - die Jahre 2002-2003

Der Wermsdorfer Fußball blickt auf eine lange Tradition zurück. 2018 wollen wir gemeinsam 90 Jahre Fußball feiern. Dazu bringen wir in loser Folge Erinnerungen aus unserem Archiv.

Die Saison 2002-2003 begann katastrophal – Land unter an der Sachsendorfer Straße. Als das Wasser sich zurückzog, gab es viel zu tun. Die Bürger zeigten deutschlandweit Gemeinsinn – mit viel Solidarität schaffte man in den betroffenen Regionen den Neustart. Freiwillige Helfer sorgten auch in Wermsdorf für einen bespielbaren Platz. Die abgesoffene alte Halle wurde wieder hergerichtet. Feine Geste: die Hubertusburger unterstützen mit einem Benefizspiel, die vom Hochwasser schwer getroffenen Grimmaer Fußballer. Sportlich lief es in dieser Saison bei den Männern gut – der Aufstieg in die Kreisliga wurde endlich geschafft. Drei alten Haudegen wurden verabschiedet. Dazu Bilder unserer F und C-Junioren sowie einem Beckebonusbild aus dieser Zeit.

Weiterlesen...
 

Halbjahresrückblick unserer Ersten von Justus Keller

Zur Jahreswende blickt man an der Sachsendorfer Straße auf eine bewegte, für den eigenen Anspruch durchaus zufriedenstellende Hinrunde zurück. Nach einem so nicht zu erwartend guten Saisonstart wurde die Mannschaft von Dierk Kupfer schnell und heftig von einer regelrechten Verletzungsmisere heimgesucht. Doch die Blau-Weißen stellten sich der Herausforderung, Spieler aus der zweiten Reihe waren zur Stelle und übernahmen Verantwortung. So steht nach 14 Spielen (bereits ein Rückrundenspiel absolviert) eine Bilanz von 22 Punkten bei einer positiven Tordifferenz von 25:24 auf der Wermsdorfer Habenseite, was gleichbedeutend mit einem achtbaren 5. Platz (Tabelle allerdings durch einige ausstehende Nachholspiele der Konkurrenz verzehrt) ist. Die Chronologie des blau-weißen Weges hin zur positiven Mittelmäßigkeit, weg vom Sorgenkind und Abstiegsanwärter.

Weiterlesen...
 

Halbjahresrückblick unserer Spielgemeinschaftler von Robert Natzke

Die Spielgemeinschaft Wermsdorf II/Luppa ging mit dieser Spielzeit 2017-2018 in ihre dritte gemeinsame Saison. Das Erreichen des 4. Platzes in der Vorsaison spiegelte das Leistungsvermögen der Mannschaft wieder. Somit wurde eine ähnliche Platzierung auch für diese Saison wieder angestrebt. Und mit etwas mehr Einsatz, Willen, Kampf und nicht zuletzt Glück an der einen oder anderen Stelle, ist sogar noch mehr drin. Die Saisonvorbereitung war mit guter Trainingsbeteiligung und einem 4:0 Erfolg im Freundschaftsspiel bei der Spielgemeinschaft aus Burkartshain und Kühren sehr zufriedenstellend. Der erste Gradmesser für die neue Saison war dann die erste Pokalrunde bei den alten Herren vom FV Bad Düben. In einem umkämpften Spiel konnte sich die Mannschaft erst im Elfmeterschießen mit 5:4 durchsetzen. Trotz des knappen Erfolges zeigten sich aber auch die Unzulänglichkeiten, die es noch zu beheben galt.

Weiterlesen...
 

Der Hubertusburger Jahresrückblick - alphabetisch geordnet!

A wie Achtundzwanzig

Diese Nummer trug Robert Rinke für die Hubertusburger. Robert, ein außergewöhnlicher Torwart und Teamplayer, nahm 2017 seinen Abschied.

Weiterlesen...
 

Auf YouTube gefunden - 10 Fußballtypen aus dem Juniorenbereich

Wer erkennt sich wieder?

 

Aktuelle Ergebnisse/Spielberichte unserer Junioren

B-Junioren

Vorrunde Hallenkreismeisterschaft: 5. Platz

C-Junioren

Turniere in Riesa und Oschatz: 4. Platz

Vorrunde Hallenkreismeisterschaft: 1. Platz

D-Junioren (Das Team)

Vorrunde Hallenkreismeisterschaft: 1. Platz

E-Junioren (Das Team)

Turnier in Wurzen: 2. Platz

Turnier in Oschatz: 3. Platz

F-Junioren

Turnier in Oschatz: 4. Platz

Turnier in Oschatz: 3. Platz

G-Junioren

Turnier in Oschatz: 4. Platz

Turnier in Wurzen: 4. Platz

Unsere Kleinsten nehmen wieder an der Frühjahrsrunde 2018 teil. Bis dahin wird fleißig trainiert (Für alle Neueinsteiger: immer Freitag ab 17 Uhr).

 

Junge Schiedsrichter gesucht!

Wir würden uns freuen, wenn sich auch 2018 junge Spieler (ab D-Junioren) für die Schiedsrichterlaufbahn interessieren. Die Hubertusburger unterstützen die Ausbildung zum Schiedsrichter. Niclas Galesic ist im Verein dafür unser kompetenter Ansprechpartner. Wer Interesse hat, einfach mal bei Niclas (0172/6361953) melden.

Weiterlesen...
 

Allen Hubertusburgern nah und fern einen guten Rutsch und ein erfolgreiches Jahr 2018!

Weiterlesen...
 

Frohe Weihnachten wünschen unsere Fußballmädels Jennifer, Henriette, Hedda, Vanessa, Küken Mia und natürlich der W-Mann, der auf den Namen Heiko hört!

 

Hubertusburger Weihnachtstrubel

Am 15. Dezember anno 2017 versammelten sich Frauen, Trainer, Oldies, Männer und Vorstand zur Weihnachtsandacht in Großböhla. Die Halle des Heimatvereins war gut gefüllt - 81 Flatratebänder wurden verteilt. Unser Präsident René Naujoks hielt einen sehr emotionalen Jahresrückblick, der von den Zuhörern aufmerksam verfolgt wurde. Benjamin Schönitz, Kapitän der ersten Männermannschaft, lobte den Zusammenhalt der Spieler aus Luppa und Wermsdorf und beider Männermannschaften. Beim Hubertusburger Weihnachtsrätsel traten diesmal Frauen gegen Männer an. Knifflige Fußballfragen, präsentiert von Niclas Galesic, waren zu lösen - dabei hatten die Frauen knapp die Nase vorn. Traditionell folgten wilde Weihnachtstänze und -gesänge. Weitere, schon traditionelle Auftritte erfolgten durch die Polizei, da einige Bürger im Ort in dieser Nacht schlecht schlafen konnten. Ecki verliebte sich wie jedes Jahr in eine Topfpflanze und als Raschki die Tanzbühne betrat, brannte wirklich die Luft. Premiere diesmal: der Weihnachtsbaum wurde beim Tanzen ein zweites Mal gefällt. Ein besinnliches Fest allen Hubertusburgern!

Weiterlesen...
 

Unsere D-Junioren aus Luppa und Wermsdorf bei den Weihnachtsgänsen

Zur diesjährigen Weihnachtsfeier ging es, wie im Vorjahr, zum Gänsemarkt "Eskildsen". Dort wurde sich der Bauch bei leckerem Gänsebraten, der von der Firma "Eskildsen" gesponsert wurde, ordentlich vollgeschlagen. Die Eltern hielten das ein oder andere Fachgespräch, während die Mädels und Jungs ihrerseits den Gänsemarkt unsicher machten.

Weiterlesen...
 

Hubertusburger Rückblick – die Jahre 2010-11

Der Wermsdorfer Fußball blickt auf eine lange Tradition zurück. 2018 wollen wir gemeinsam 90 Jahre Fußball feiern. Dazu bringen wir in loser Folge Erinnerungen aus unserem Archiv.

Für sportliche Erfolge gibt es kein Patentrezept. Bei den Hubertusburgern trafen in diesen Jahren einige Erfolgsfaktoren zusammen: Gute und teamfähige Spieler, Trainer, die ihr Handwerk verstehen, solide Nachwuchsarbeit und, gelegentlich übersehen, das passende Umfeld (z.B. ein effektiv arbeitender Vorstand sowie viele freiwillige Helfer hinter den Kulissen). Mit dem Erfolg bei der Hallenkreismeisterschaft 2010 gelang den Hubertusburgern der erste Titelgewinn seit 16 Jahren (Turnierbericht Torgauer Zeitung). Ein Jahr später konnte erneut der Titel geholt werden. Die Männer, zuvor mehrere Jahre im Abstiegskampf, arbeiteten sich in der Kreisliga langsam nach oben. 2012 war es dann soweit. Aber das ist eine andere Geschichte …

Weiterlesen...
 

Hubertusburger Rückblick - das Jahr 1978

Der Wermsdorfer Fußball blickt auf eine lange Tradition zurück. 2018 wollen wir gemeinsam 90 Jahre Fußball feiern. Dazu bringen wir in loser Folge Erinnerungen aus unserem Archiv.

1978 wurde an der Sachsendorfer Straße 50 Jahre Fußball gefeiert - gleich eine ganze Woche lang. Das Festprogramm ist erhalten geblieben. Von den Junioren bis zu den Oldies gab es Freundschaftsspiele.

Weiterlesen...
 

Hubertusburger Rückblick - die Jahre 1945-46

Der Wermsdorfer Fußball blickt auf eine lange Tradition zurück. 2018 wollen wir gemeinsam 90 Jahre Fußball feiern. Dazu bringen wir in loser Folge Erinnerungen aus unserem gut gefüllten Archiv.

Frühjahr 1945 - das Morden hatte ein Ende. Der "geliebte Führer" hatte sich, nachdem das "Tausendjährige Reich" nicht ganz das anvisierte Alter erreicht hatte , dafür aber Europa und Deutschland in Trümmern lagen, nebst Gattin Eva Braun und Schäferhund Blondi im Berliner Bunker die Kugel gegeben. Die Überlebenden (u.a. 39 Wermsdorfer Sportler waren tot) versuchten irgendwie über die Runden zu kommen. Erste Anzeichen von Normalität - der Wermsdorfer Fußball wurde unter dem Dach der SG Wermsdorf wiederbelebt. Auf dem Foto sind die Jugendmannschaften aus Wermsorf und Mügeln zu sehen. Aus heutiger Sicht etwas crazy - Erich Schulze heiratete am 18. August 1946 seine Lisbeth und ging unmittelbar nach der Trauung mit seiner Mannschaft ins Spiel gegen Mutzschen. Sachen gibts ... Der freundlich lächelnde Fußballer hinten rechts, Bruno Lisiewicz, ist ebenfalls mit einer interessanten Familiengeschichte präsent.

Weiterlesen...
 

Hubertusburger Rückblick - das Jahr 1985

Der Wermsdorfer Fußball blickt auf eine lange Tradition zurück. 2018 wollen wir gemeinsam 90 Jahre Fußball feiern. Dazu bringen wir in loser Folge Erinnerungen aus unserem gut gefüllten Archiv.

Mitte der 80er Jahre hatten die Hubertusburger eine spielstarke Mannschaft zusammen, die wenige Jahre später Kreismeister und Kreispokalsieger wurde. Beliebt waren damals die Trainingslager unserer Männermannschaft in Tschechien beim Partnerverein aus Dolni Némci.

Weiterlesen...
 

Hubertusburger Rückblick - das Jahr 1998

Der Wermsdorfer Fußball blickt auf eine lange Tradition zurück. 2018 wollen wir gemeinsam 90 Jahre Fußball feiern. Dazu bringen wir in loser Folge Erinnerungen aus unserem gut gefüllten Archiv. 28. August 1998 – Hochzeit von Jens und Corina Hänel im Wermsdorfer Jagdschloss. Die C-Junioren standen für ihren Übungsleiter Spalier. Dazu gibs die blau-weißen Oldies und unsere D-Junioren aus dem Jahr 1998.

Weiterlesen...
 

Hubertusburger Rückblick - die Jahre 1933 bis 1945

Der Wermsdorfer Fußball blickt auf eine lange Tradition zurück. 2018 wollen wir gemeinsam 90 Jahre Fußball feiern. Dazu bringen wir in loser Folge Erinnerungen aus unserem gut gefüllten Archiv.

Mit der Machtübernahme der Nationalsozialisten im Januar 1933 wurde das Vereinsleben in Deutschland gleichgeschaltet, das heißt unter nationalsozialistische Kontrolle gebracht.

Weiterlesen...
 

Hubertusburger Rückblick - das Jahr 2002

Der Wermsdorfer Fußball blickt auf eine lange Tradition zurück. 2018 wollen wir gemeinsam 90 Jahre Fußball feiern. Dazu bringen wir in loser Folge Erinnerungen aus unserem gut gefüllten Archiv. Das Jahr 2002 brachte nach langer Durststrecke den ersten Meistertitel im Nachwuchsbereich. Unsere D-Junioren wurden Meister (Bereich Torgau/Oschatz) u.a. mit Benjamin Schönitz und Florian Böttger. Zur Feier des Tages ließ sich das Team von Karsten Wolf die Haare (natürlich) blau-weiß färben.

Weiterlesen...
 

Kleine Fußballfibel für alle Interessierten im Nachwuchsbereich

Weiterlesen...
 

Trainingstipps im Nachwuchs- und Männerbereich

Ihr findet hier ausgearbeitete Trainingseinheiten anschaulich aufbereitet.  Einfach mal reinschauen!

Weiterlesen...